Das Netzwerk der Blue Community Schweiz

Zum Netzwerk der Blue Community Schweiz auf den sozialen Medien gehören rund 3000 Personen in der Schweiz und der ganzen Welt. Wir wissen, wer die Blue Communities in der Schweiz sind (siehe hier). Aber wer sind die Menschen, die Persönlichkeiten, die sich über die sozialen Medien mit der Blue Community Schweiz vernetzen? Und was sind ihre Gründe dafür? Wir stellen einige «Follower:innen» vor, denn die Blue Community, das sind wir alle!

Dorothee Spuhler

OST Fachhochschule Ostschweiz, UMTEC Institut für Umwelt- und Verfahrenstechnik. Projektleiterin Technologien für den globalen Süden, Dezentrale Systeme
SuSanA (Sustainable Sanitation Alliance), Eawag and Vorstandsmitglied VaLoo. Weitere Information und Links

Vernetzt mit der Blue Community über Linkedin

«Wasser ist überall und verbindet alles, auch uns Menschen mit allem was uns umgibt. Es ist unsere Lebensgrundlage und es gilt es zu schützen und allen zugänglich zu machen. Zugang zu Wasser und nachhaltiges (Ab-)Wassermanagement, dafür engagiere ich mich auch beruflich. Durch Blue Communities kann ich mich vernetzen und gemeinsam mit anderen Akteur:innen  einen Beitrag leisten für das Menschenrecht auf Wasser und eine Sanitärversorgung

***

Jan Seibert

Seit 2009 Prof. am Geographischen Institut der Universität Zürich, wo er die Forschungsgruppe für Hydrologie & Klima leitet. Siehe auch geo.uzh.ch/~jseib/index.html
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über Linkedin und über X (Twitter)

«Als Hydrologe liegen mir die Blue Community Ziele sehr am Herzen - Wasser ist ein (lebens)wichtiger Teil unserer Umwelt, den es zu schützen und gerecht zu nutzen gilt. Um dies zu erreichen, müssen Wasserforschende über traditionelle Wissenschaftsgrenzen hinweg zusammenarbeiten.»

***

Franziska Herren

Sicher ernährt mit sauberem Trinkwasser, mehr pflanzlichen statt tierischen Lebensmitteln, der Bodenfruchtbarkeit und der Biodiversität.
Verein sauberes Trinkwasser für alle. Initiantin Trinkwasserinitiative und Mitinitiantin der Initiative für eine sichere Ernährung (Ernährungsinitiative)
Vernetzt mit der Blue Community über Linkedin

«Ich unterstütze die Ziele der Blue Community, die für die Sicherstellung von unserem Lebensmittel Nr. 1 - Trinkwasser existentielle sind. Denn für unsere Ernährungssicherheit ist Wasser alternativlos. Die Versorgung mit Lebensmitteln und genügend sauberen Trinkwasser ist langfristig nur zu gewährleisten, wenn das Ernährungssystem nachhaltig wird.»

***

Ernst Bromeis-Camichel

Wasserbotschafter – Expeditionsschwimmer – Referent – Autor – Aktivist,
Reichenau-Tamins/Svizra
Autor von «Das blaue Wunder»
2010 Nomination als Bündner des Jahres
2012 Preisträger der «SRG R» und «Capricorn d’onur» von Graubünden Ferien
2013 Ausgezeichnet als Alpenpionier
2017 Schweizer Nachhaltigkeitspreis
2022 Initiant/Präsident www.graubuendenwasser.ch
Stiftungsratsmitglied Schweizerische Greina-Stiftung
Vernetzt mit der Blue Community über X/Twitter und Facebook

«Ich unterstütze die Blue Community, weil das Wasser alles Leben schicksalshaft verbindet. Alles Leben hat keine Wahl, ob es Wasser nutzt oder nicht. Es muss!»

***

Meera Karunananthan

Lecturer at Carlton University, Geography and Environmental Studies.
Feminist geography; water justice and hydro-social conflicts in the global South;
racial capitalism and decolonial theory; political ecology; community-engaged and movement drive research
Water justice. Board member @BluePlanetProj and @PBICanada.
Vernetzt mit der Blue Community über X/Twitter

«Conflicts over the control of freshwater supplies have become a defining feature of capitalism in the 21st century. As an engaged researcher, I am committed to theorizing these “hydro-social” conflicts by bringing critical geography and feminist theory into conversation with knowledge produced by grassroots movements at the frontlines.
Before joining Carleton, I was the director of the Blue Planet Project, a global water justice organization founded by the Canadian NGO, the Council of Canadians. In this role, I supported global trans-local organizing aimed at building connections between local water justice struggles through research and popular education strategies.»

***

Michael Waefler

Fachplaner Gas Wasser bei Stadtwerke Wetzikon, Kanton Zürich
Eidg. Fachausweis Brunnenmeister, Water Supply Operator
Schweizerischer Verein des Gas und Wasserfaches SVGW
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über Linkedin

«Ich unterstütze Blue Community, weil mir das Menschenrecht auf Wasser ein Anliegen ist. Weil wir hier über etwas sprechen, was aus meiner Sicht selbstverständlich sein muss. Weil eine UN-Resolution (kein Gesetz, rechtlich nicht bindend, nicht einklagbar) aus meiner Sicht nicht reicht, um das Menschenrecht auf Wasser durchzusetzen. Weil seit 2010 Trinkwasser ein UN-Menschenrecht ist und heute noch immer 844 Millionen Menschen keinen Zugang zu Trinkwasser haben. Weil Investoren für den Besitz und den Handel von Regen (Trinkwasser) kämpfen, die lukrativen Gewinne und Abhängigkeit von der Versorgung haben internationale Grosskonzerne längst erkannt und kaufen für geringe Gebühren die (Menschen-) Wasserrechte. Weil im Zeitalter von Fake-News Aufklärung immer wichtiger wird.»

***

Anne Grosperrin

Vice-présidente de la Métropole de Lyon, déléguée au cycle de l’eau.
Présidente de la Régie « Eau publique du Grand-Lyon ». Écologiste.
Sept. 2013–Dez. 2015 Secrétaire générale du Groupe Europe Ecologie les Verts - Région Rhone-Alpes
Vernetzt mit der Blue Community über X/Twitter und Linkedin

«La gestion publique est un choix d’ordre philosophique, politique et démocratique qui porte un changement de paradigme dans la façon dont nous considérons l’eau, non plus comme une simple ressource, mais comme un bien commun vital pour l’ensemble du vivant, qui doit être gérer et préservé dans l'intérêt général. C'est cette vision que je partage avec la Blue Community.»

***

Karl Heuberger

Ing. Agr. HTL
langjähriger Mitarbeiter beim HEKS
Menschenrecht auf Wasser und Schutz der Biodiversität
Vernetzt mit der Blue Community über Linkedin

«In meiner langjährigen Tätigkeit in der Entwicklungszusammenarbeit habe ich erfahren, welche Bedeutung Zugang zu Wasser hat. Wasser ist Grundvoraussetzung für jegliches Leben. Und wir alle sind in der Lage, einen Beitrag zu leisten für den Schutz des Wassers.
Ich teile die Werte Ziele von Blue Community – Wasser ist ein öffentliches Gut – Zugang zu Wasser zu haben, ist ein Menschenrecht. Ich setze mich gerne im Rahmen von Blue Community dafür ein, dass alle Menschen Zugang zu genügend und sauberem Trinkwasser haben. Blue Community zu sein bedeutet, sich aktiv zusammen mit andern Blue Communities für dieses Ziel einzusetzen.»

***

Madelaine Moore

Political economist working on all things water, social reproduction, eco-socialism. Post-doc @bielefeld uni. New mum.
Autor of Water Struggles as Resistance to Neoliberal Capitalism. A time of reproductive unrest.
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über X/Twitter

«Water is essential for all forms of life, we cannot exist without it. That is why it is so crucial that we organise together through groups like blue communities to protect water and make it accessible for all.»

***

Fredrick Mugira

Bertha Fellow National Geographic Explorer Pulitzer Center Grantee Water CC & Wildlife Reporter.
Founder WJA. Cofounder
infonile.org and member of waterjournalistsafrica.com
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über X/Twitter

«Ohne Wasser wären Sie und ich nicht am Leben. Und nicht nur Wasser für Menschen, sondern für alles Leben. Die Erde wäre ohne Wasser unbewohnbar, so wie auf dem Mars niemand lebt. Da ich im Westen Ugandas aufgewachsen bin, in einem Dorf, das im Westen an den Kongo-Regenwald, im Osten an den Viktoriasee, im Süden an die grossen afrikanischen Seen, im Norden an den Nil und in der Mitte an den Äquator grenzt, ist mir klar geworden, dass Wasser ein goldener Faden ist, der alles Leben miteinander verbindet. Das Recht auf Zugang zu Wasser muss für alles Leben respektiert werden.»

***

Anna Hofmann

Environmental engineer and Ph.D. student based at Fraunhofer UMSICHT in Oberhausen Germany. Actively contributing to the SUSKULT project, my focus lies in nutrient recovery from wastewater for sustainable fertilizer production. My research centers on developing a lab-scale process to facilitate this goal, showcasing my dedication to advancing environmental engineering and pioneering innovative solutions for urban water treatment challenges.
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über Linkedin

«The Blue Community enhances visibility for our shared topics, showcasing their relevance to policymakers. Together, our collective strength amplifies the impact of our research beyond individual efforts.»

***

Andreas Bieler

Andreas Bieler is Professor of Political Economy at the University of Nottingham/UK and Co-Director of the independent Centre for the Study of Social and Global Justice.
Tweets on labour movements and resistance to neo-liberal globalization
Author of "Fighting for Water: Resisting Privatization in Europe"
Vernetzt mit der Blue Community über X/Twitter

«Blue Community is an excellent initiative raising the awareness of the importance of water and allowing people to mobilise with concrete measures in support of water as a human right.»

***

Erin O’Donnell

A water law and policy expert with over two decades of experience, Erin is a Senior Lecturer and Australian Research Council research fellow at Melbourne Law School. Her work focuses on Indigenous water rights, water justice, legal rights of rivers, and water markets.
Autor of Legal Rights for Rivers: Competition, Collaboration, and Water Governance
Connected with the Blue Community on LinkedIn / X/Twitter / Bluesky

«Flüsse sind lebende Organismen, mit denen wir alle in einer Beziehung der gegenseitigen Abhängigkeit und Gegenseitigkeit stehen. Je eher wir aufhören, alle Wasserwege zu beherrschen und auszubeuten, desto eher können wir eine wirklich legitime und nachhaltige Lebensweise entwickeln. Wasser ist Leben: für uns, für den Planeten und für sich selbst.»

***

Dennis Agoti

WASH Technical Specialist at Peace Winds | Providing Sustainable WASH Solutions, Nairobi, Kenia
Working with HuProTech GmbH as Water and Sanitation Policy Advocate. Active with Kenya Water Institute - Nairobi Campus
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über Linkedin

«Der Zugang zu sauberem und sicherem Wasser ist ein grundlegendes Menschenrecht. Die Blue Community-Bewegung setzt sich für den Schutz und die gerechte Verteilung von Wasserressourcen ein. Bemühungen zur Bewältigung wasserbezogener Herausforderungen sind wesentlich, um sicherzustellen, dass alle Menschen Zugang zu ausreichendem, sicherem und erschwinglichem Wasser haben. Die Befürworter:innen von Wasserrechten argumentieren, dass Wasser als ein grundlegendes Menschenrecht behandelt werden sollte. Diese Sichtweise deckt sich mit der Anerkennung verschiedener internationaler Organisationen und Erklärungen, dass der Zugang zu sauberem Wasser für die Erhaltung von Leben, Gesundheit und Würde unerlässlich ist. Lassen Sie uns alle zusammenkommen, um die Blue Community-Bewegung zu unterstützen und sicherzustellen, dass der Zugang zu sauberem Wasser ein grundlegendes Menschenrecht für alle ist.»

***

Gemma Gasseau

PhD candidate in Transnational Governance, a joint program of the Faculty of Social and Political Sciences, Scuola Normale Superiore, Firenze, Italy, and Sant’Anna School for Advanced Studies.
Her current research focuses on the politicization of water governance in the European Union prior, during and after the Eurozone crisis.
Siehe auch ihren Artikel Negotiating the public: re-municipalization, water politics and social reproduction
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über X/Twitter

«Wasser ist für das Leben unerlässlich. Daher sind Initiativen, die sich für das Recht auf Wasser einsetzen, wie die Blue Communities, wichtig, um soziale und ökologische Gerechtigkeit zu fördern.»

***

John Oldfield

CEO, Accelerate Global, LLC Advocacy Advisor, Swiss Water and Sanitation Consortium Managing Principal, Global Water 2020 (2017 - 2021)
Siehe auch seinen Text «Calling on parliaments: Human rights and the potential of Parliamentary Water Caucuses»
https://www.ipu.org/news/voices/2024-02/calling-parliaments-human-rights-and-potential-parliamentary-water-caucuses
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über X/Twitter

«Sauberes Wasser ist ein Menschenrecht für Einzelpersonen, Haushalte, Gesundheitseinrichtungen, Schulen und andere Institutionen. Wir müssen an der schrittweisen Verwirklichung dieses Menschenrechts arbeiten. Gewählte Amtsträger:innen - darunter Parlamentsabgeordnete, Gouverneur:innen und Bürgermeister:innen - spielen in diesem Kampf in den Ländern des globalen Südens, aber auch im Nordens eine zentrale Rolle, die oft nicht ausreichend gewürdigt wird. Sie repräsentieren ihre Bevölkerung und ihre Gemeinden, und wir müssen sie dazu bringen, sich für Wasser einzusetzen.»

***

Andrea Mühlebach

Professorin für Maritime Ethnologie und Kulturen des Wassers, Universität Bremen.
Autorin von "A Vital Politics: Water Insurgencies in Europe" (Duke University Press, Open Access).
Leiterin des Bremer NatureCulture Labs. Mehr auf ihrer privaten Website
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über X/Twitter

«Ich unterstütze die Blue Community Initiative, weil sie einen Pakt darstellt zwischen Wasserwerken und den Gesellschaften, denen sie dienen: Es handelt sich hier um die kollektive Verpflichtung, Wasser in öffentlicher Hand zu behalten und mit langfristigen Zielen und umweltgerechter Planung zu bewirtschaften. Diese Selbstverpflichtung der öffentlichen Hand macht nicht nur ökonomischen und ethischen sondern auch ökologischen und infrastrukturellen Sinn.»

***

Uli Paetzel

Vorstandsvorsitzender von Deutschlands grösstem Wasserwirtschaftsverband @EGLVde & Präsident der DWA (Deutsche Vereinigung für Wasserwirtschaft, Abwasser und Abfall e. V.) @dwa_ev
Impulsgeber im Ruhrgebiet. Mag Adorno, Jazz und Schalke 04.
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über X/Twitter

«Als Grundlage allen Lebens ist der Zugang zu sauberem Trinkwasser für uns nicht mehr wegzudenken. Daher wird der Zugang zu sauberem Wasser seit 2010 von der UN-Vollversammlung als Menschenrecht anerkannt. Um auch zukünftigen Genrationen dieses Menschenrecht gewähren zu können, ist ein nachhaltiger Umgang mit unseren Wasserressourcen, besonders in Anbetracht des Klimawandels, unabdingbar. Unsere Aufgabe als DWA dabei ist es, Konzepte zu entwickeln, wie wir nicht nur sauberes Wasser, sondern auch unser Abwasser optimal nutzen können. Denn nur so können wir unsere Wasserressourcen schonen und vor schädlichen Umwelteinflüssen schützen, im Interesse zukünftiger Generationen.»

***

Hanna Kandal-Stierstadt

reformierte Theologin und Pfarrerin, jetzt im Ruhestand, Grossmutter und Wasserliebhaberin.

«Im Zürcher Quartier Schwamendingen gibt es über 35 öffentliche Brunnen. Jederzeit und überall kühles Nass in Trinkwasserqualität. Das ist so etwas Tolles. Wenn ich mit meinen Enkelkindern unterwegs bin, dann machen wir oft Halt an einem dieser Brunnen und ich erzähle ihnen von den Quellen am Züriberg, die unablässig und von selbst sprudeln. Ich erzähle ihnen von Menschen, die dafür arbeiten, dass das Wasser allen Menschen gehören soll und nicht nur einigen wenigen, die es abfüllen und teuer verkaufen. Der Zugang zu sauberem Trinkwasser muss ein Menschenrecht sein. Für alle. Hier und jetzt. Und nicht irgendwann. Kinder verstehen das auf Anhieb.»

***

Timo Heinisch

seit 2019 Standortleiter Winterthur und Urdorf, Wasserbau und Tiefbau, Mitglied der Geschäftsleitung bei NRP Ingenieure AG in Winterthur und teilzeitlich Prof. Dr.-Ing. Bauingenieurwesen an der IU Internationale Hochschule
Bachelor of Engineering - BEng, Wirtschaftsingenieurwesen an der HTWG Hochschule Konstanz – Technik, Wirtschaft und Gestaltung 2005-2007
Dr.-Ing., Bauingenieurwesen an der Universität der Bundeswehr München 2008-2010
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über Linkedin

*** 

Faramanandraisoa Ralimanga

Responsable projets eau chez Ville de Lausanne
Mai 2017–Juli 2017 Cheffe de service eau et assainissement, Mairie les Gets, Rhônes Alpes - France
Responsable exploitation réseaux AEP, assainissement et thermominéralMairie de Thonon-les-Bains, Rhone-Alpes, France
Jan. 2010–Dez. 2011 Responsable exploitation réseau d'eaux (AEP - Assainissement), Etablissement Public du Parc et de la Grande Halle de la Villette, Région de Paris, France
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über Linkedin

***

Sebastian Schläppi

seit August 2017 Technischer Berater bei der BGS Bau Guss AG in Härkingen, Solothurn, Schweiz
Sein Credo: Das Wasser ist ein freundliches Element für den, der damit bekannt ist und es zu behandeln weiss. Goethe
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über Linkedin

***

Melanie Lampe

Mikrobiologin & chem. Ingenieurin im Bereich Trinkwasser, Dozentin, Consultant for Bacteria Awareness in Water Systems and infection control in Lübeck, Schleswig-Holstein, Deutschland
von Aug. 2014–Aug. 2019 Contract Managerin bei Eaton Environmental Services Ltd in Oxford, England, Vereinigtes Königreich
Freiberuflich seit September 2021 Referentin für Trinkwasserhygiene und Beraterin UWTL Umwelttechnik und ehrenamtlich Rugby Trainerin
Vernetzt mit der Blue Community Schweiz über Linkedin

***