Ein Tag im Zeichen des Wassers - Weltwassertag 2020

Details

Anlässlich der Konferenz für Umwelt und Entwicklung der Vereinten Nationen von Rio 1992 hat die internationale Staatengemeinschaft die Schaffung von einem Weltwassertag vorgeschlagen. Noch im gleichen Jahr hat die UNO-Generalversammlung diesen Vorschlag per Resolution angenommen. Seither ist der 22. März jedes Jahr ein wichtiges Fenster, um breit auf Probleme, Herausforderungen und Lösungen im Bereich Wasser aufmerksam zu machen. Jedes Jahr steht dabei ein besonderes Thema im Fokus.

Wasser und Klima

Dieses Jahr lautet das Motto für den Weltwassertag 2020 „Wasser und Klimawandel“. Eine möglichst breite Öffentlichkeit soll auf die Zusammenhänge von Wasser und Klima aufmerksam gemacht werden und es wird die Forderung gestellt, dass das Thema Wasser ins Zentrum der aktuellen Klimapolitik gerückt wird. Es wird aber auch jede Person dazu aufgerufen, sich um einem sorgfältigeren Umgang mit dem kostbaren Gut zu bemühen.

Auf der Website www.worldwaterday.org können sich Interessierte inhaltlich über das Thema informieren und auch gleich Poster und Infomaterial herunterladen. Zudem gibt es eine interaktive Weltkarte, wo der eigene Anlass eingetragen werden kann. Auf dieser Karte ist beispielsweise ersichtlich, dass Studierende in Cleveland, USA, an ihrer Uni zum Trinken von Leitungswasser statt Flaschenwasser aufrufen, um den Plastikmüll zu reduzieren. Oder in Usbekistan organisiert das Tashkent Institute of Irrigation and Agricultural Mechanization Engineers gleich mehrere Veranstaltungen, um insbesondere junge Menschen für eine effizientere Nutzung des Wassers zu sensibilisieren. Dazu werden u. a. Wettbewerbe lanciert zum besten Plakat zum Thema „Wasser ist Leben“ oder die besten Ideen und Technologien im Bereich Wasser gesucht.

Aktivitäten von Blue Community Schweiz

In Zürich lädt die Schweizer Blue Community im Rahmen einer Wasserwoche zu mehreren Veranstaltungen in der Wasserkirche ein. Am Freitag, 20. März findet ein Anlass zum Thema Recht auf Wasser statt, das in diesem Jahr das zehnjährige Bestehen feiert. Die Blue Community Schweiz freut sich besonders, dass der UNO-Sonderbotschafter für das Recht auf Wasser, Leo Heller, an diesem Anlass teilnehmen wird. Am Freitag, 27. März berichtet der bekannte Expeditionsschwimmer Ernst Bromeis über das Blaue Gold. Das ausführliche Programm zur Wasserwoche finden Sie hier:

Zurück