Anerkennung des Wassers als Menschenrecht

Im Rahmen der Anerkennung der Menschenrechte in der Verfassung ist das Menschenrecht auf Wasser in der Schweiz auf Bundesebene verankert. Die verantwortlichen Stellen und Personen der Stadt, Gemeinde oder Institution sind sich bewusst, wie sie zur Respektierung des Rechts auf Wasser beitragen und unterstützen sich gegenseitig in der Umsetzung.

Mehr

Wasserdienstleistungen bleiben in der öffentlichen Hand

In der Schweiz besteht bereits seit langem die öffentliche Kontrolle über die Wasserversorgung. Diese politische und institutionelle Erfahrungen und die privilegierte Position in der Welt legitimiert und verpflichtet die Schweiz dazu, Erfahrungen im Rahmen der internationalen Zusammenarbeit offen auszutauschen und sich für internationale institutionelle Regelungen und deren Vollzug einzusetzen.  

Mehr

Leitungswasser anstelle von Flaschenwasser trinken

Interne Betriebsstrukturen, Dienstleistungen und  Veranstaltungen nutzen, wo immer möglich, Trinkwasser aus der öffentlichen Wasserversorgung. Blue Communities verzichten auf transportiertes Wasser in Flaschen, soweit dies auch langfristig nicht unverhältnismässig ist. So wird an internen Veranstaltungen neben allenfalls verfügbarem Flaschenwasser stets Hahnenwasser als Alternative angeboten.

Mehr

Eine Blue Community pflegt öffentliche Partnerschaften mit internationalen Partnern

Eine Blue Community setzt sich auch auf internationaler Ebene für das Recht auf Wasser ein. Sie pflegt langfristige Partnerschaften mit Städten, Gemeinden oder Institutionen im Ausland. Der Wissens- und Erfahrungsaustausch wird über die Dachorganisation "Blue Community" gefördert, indem diese die Vernetzung und Unterstützung mit Fachstellen und -personen gewährleistet.

Mehr

Blue Communities

blue community - Wasser als Menschenrecht

News

Jahrestreffen 2019 der Schweizer Blue Communities

Das Jahrestreffen der Blue Communities findet am 31. Oktober statt und richtet sich an Ansprechpersonen der Blue Communities und an weitere Interessierte. Neben Austausch und Diskussion über die vielfältigen Aktivitäten der Blue Communities, steht zudem ein Referat über die Wasserversorgung in der Schweiz und die aktuellen Herausforderungen auf dem Programm.

Details

Wasser ist Leben - Veranstaltung der Kirchgemeinde Muri-Gümligen

Die Kirchgemeinde Muri-Gümligen organisiert als Blue Community einen Anlass zum Thema "Wasser ist Leben". Malereien, Musik und ein Referat von Karl Heuberger (HEKS), laden ein zur vielfältigen Auseinandersetzung mit dem Thema Wasser.

Details

Maude Barlow - Whose water is it anyway?

Im September erscheint ein neues Buch der Wasseraktivistin Maude Barlow. Unter dem Titel "Whose water is it anyway? - Taking water protection into public hands" schreibt sie über die Anliegen der Initiative Blue Community und zeigt auf, wie eine Gemeinschaft zur Blue Community werden kann.

Details

Die Stadt Gossau ist eine Blue Community!

Die Stadt Gossau ist die neuste Blue Community! Am Samstag, 7. September übergab Lisa Krebs im Rahmen eines Stadtapéros das Zertifikat. Damit verpflichtet sich auch Gossau zu den vier Prinzipien von Blue Community - wir gratulieren herzlich!

Details

St. Gallen hat einen Wasserrappen eingeführt

In St. Gallen hat das Stadtparlament einen Wasserrappen eingeführt: Pro Kubikmeter Wasser, der bezogen wird, werden zwei Rappen zu Gunsten von Wasserprojekten im Ausland erhoben. Pro Jahr sollen so ca. 120`000 Franken zusammenkommen. Wir gratulieren der Blue Community St. Gallen zu diesem Erfolg!

Details

blue communities